German edition: Taupo – immer für eine Überraschung gut!

Man sagt Taupo sei das Queenstown der Nordinsel: ein traumhafter See in der Nähe der Berge und Abenteuersportarten und -aktivitäten ohne Ende. Dieser Artikel handelt jedoch nicht vom Bungy, Fallschirmspringen oder vom Wandern im Tongariro Nationalpark.

Es geht eher um die regnerischen Tage in Taupo, einem Ort, in dem sich alles um Aktivitäten im Freien dreht.

Hier ist meine Empfehlung: schlechtes Wetter in Taupo? Ab zum Taupo Events Centre!

Überraschungen im Taupo Events Center

Erinnere Dich daran, was Forrest Gump’s Mutter immer sagte: “Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiss nie was man bekommt.” Ich bin der Meinung, mit dem Taupo Events Centre verhält es sich genauso.

Ich war dort gleich zweimal hintereinander. Das erste Mal hatte ich einen Flyer für die Kletterwand in meinem Hostel aufgelesen. Ich hatte schon einmal an einer Wand geklettert und hatte dabei super viel Spass, also dachte ich mir das versuche ich gleich nochmal. Aber als ich dann beim Veranstaltungszentrum ankam und an die Kletterwand wollte, wurde ich mit ganz anderen Dingen konfrontiert:

Die “Northern Area Marching Extravaganza”

Was? Naja, es ist ja schliesslich ein Veranstaltungszentrum. Neugierig wie ich bin, trat ich natürlich sofort ein und nahm zwischen den neuseeländischen Zuschauern Platz. Ich hatte vorher noch nie vom Marschieren als Sportart gehört, und daher war dies ziemlich faszinierend. Es war ein bisschen wie Tanzgarde ohne Tanzen, oder Cheerleading ohne Ballsportart und Anfeuern. Ich sah zu als Gruppe für Gruppe aus verschiedenen Teilen des Landes in ihren Uniformen auf und ab marschierten. Sie sangen sogar alle die neuseeländische Nationalhymne!

Das nenne ich mal einen interessanten Nachmittag in Taupo.

Maori Kultur im Taupo Events Centre

Am nächsten Tag kam ich dann zurück und fand tatsächlich eine leere Halle vor, und eine Kletterwand die geöffnet war. Nachdem ich meinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde mir das abseilen und sichern beigebracht. Und dann kam auch schon die nächste Überraschung: (Audio anschalten!):

Oh ja, live Maori-Gesang! Anscheinend wird die Halle jede Woche von einem örtlichen Maori Chor genutzt. Klein ist die Gruppe auch nicht wirklich, und wenn sie alle aus vollem Halse ihre Volkslieder singen, ist das doch viel besser als irgendeine Mainstream Musik aus der Stereoanlage zu hören, während man seine Spiderman Kletterkunststücke ausprobiert!

Crazy wall climbing stunts at Taupo events centre, New Zealand

Crazy wall climbing stunts at Taupo events centre, New Zealand

Klettern lernen und gleichzeitig live Maori Musik hören – das gibt’s wohl nur in Neuseeland!

 

Welche Überraschungen hast Du in Neuseeland erlebt?

Christina Hegele

About the author: Christina Hegele runs Sandal Road, a blog on her favourite destinations. It just so happened that 95% turned out to be about New Zealand. Follow Christina and her blog on Twitter, like her blog on Facebook, and subscribe to her Youtube channel. Alternatively, subscribe to her email newsletter at the top right of this blog.

More Posts - Twitter - Facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

 

%d bloggers like this: